• Investor gefunden - ÖVP steigt bei Murkraftwerk ein!

    Gepostet am 01. 04. 2017

    Es ist fast schon ein Wunder, nachdem Verbund und Wien-Energie sich nicht beim Murkraftwerk in Graz beteiligen, steigt nun die Volkspartei als Investor ein. Der Pressesprecher der Energie Steiermark Urs Harnik-Lauris frohlockt bereits. Nachdem er ab Montag wieder beim Traummännlein auf ORF-Steiermark anfängt, ist seine vorläufig letzte Presseaussendung endlich wieder eine Erfolgsmeldung. Bürgermeister Siegfried Nagl und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer haben getreu dem Parteimotto "ÖVP - Wir sorgen für Bewegung", heute früh in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz, die Zukunft de...

  • Bei CETA Scheitern - Unternehmen wollen EU klagen

    Gepostet am 27. 10. 2016

    Einigen Unternehmen reicht es jetzt mit ihren Politikern, Sie wollen nun vor dem EUGH die Europäische Union auf Schadensersatz klagen. Kommt CETA nicht zustande könnte es teuer für die Politik werden. Nachdem die belgische Regierung noch weiter verhandelt und Kanada keine Delegation nach Brüssel schickt, hängt das kanadisch-europäische Freihandelsabkommen CETA in den Seilen. Nun haben sich einige Anwaltskanzleien und Unternehmen bereits auf das Thema eingeschossen und wollen bei einem Scheitern der Verhandlungen die Politiker auf Schadensersatz klagen, denn nicht wenige Politiker werden von Lo...

  • Wahlwiederholung - Grüne pleite, Van der Bellen sucht sich neue Partei

    Gepostet am 15. 07. 2016

    Eilmeldung: Verfassungsgerichtshof hebt Bundespräsidentenwahl auf. Der nun nIcht-gewählte Bundespräsident und wieder Bundespräsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen kündigte in einer Aussendung an, dass nach einer Besprechung mit der Buchhaltung der Grünen, eine unabhängige Kandidatur seitens der Umweltpartei nicht mehr finanzierbar sei. Daher sucht er nun via Crowdfunding Unterstützer und sieht sich in anderen Parteien nach finanzieller Hilfe um. Van der Bellen kündigte bereits an, dass er seine offenen Mitgliedsbeiträge bei der SPÖ begleichen werden würde. SPÖ Parlamentsklubchef Andr...

  • Neues Ehrenzeichen - Goldene Banane für Franz Voves

    Gepostet am 13. 07. 2016

    Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, schuf als letzten Amtsakt ein neues Ehrenzeichen, der ehemalige Landeshauptmann der St. Eiermark Mag. Franz Voves, erhielt die goldene Banane mit schwarzen Stengel."Ehrenzeichen sind auch ein Abbild der Zeit, in der Sie entstehen. Daher habe ich mich dazu entschlossen die "Goldene Banane" als Orden für kreative Politik und Verdienste um die Republik Österreich und ihre neun Bundesländer zu schaffen.", so begründete der nun ehemalige Bundespräsident Dr. Heinz Fischer seine Entscheidung zur Schaffung eines neuen Ehrenzeichens der Bananenrepublik Österreich (Um...

  • Nach EM Aus - Politik fordert mittelmäßigere Mannschaft

    Gepostet am 23. 06. 2016

    Österreich liegt am Boden. Die Strategie "Brot und Spiele" funktioniert nicht mehr, die Bevölkerung fordert nun auch Erfolge. Weil die Nationalmannschaft nicht mehr so deprimierend wie die Jahre davor gespielt hat und sich diesmal zur Fußballeuropameisterschaft in Frankreich qualifizierte, sind vor allem sozialdemokratische Funktionäre um den "Sozialen Frieden" in diesem Land besorgt. Es gilt nun die Lage wieder schlecht zu reden, denn im Fußball ist im Gegensatz zur Politik etwas weitergegangen, daher braucht es jetzt Maßnahmen die das wieder ändern, ansonsten hätten Österreichs Politiker sch...

  • Nach TS Misserfolg - Stronach kauft Volkspartei

    Gepostet am 04. 06. 2016

    Neuerlicher Paukenschlag im Politikzirkus, Frank Stronach kauft ÖVP. Der österreichische Politikzirkus kommt nich zu Ruhe, nachdem zweifachen Minister- und Kanzlerwechsel auf der Regierungsbank und dem Kopf an Kopf-Rennen bei der Bundespräsidentenwahl, ist nun Frank Stronach nach langem wieder öffentlich aufgetreten. Der Selfmade-Milliardär aus Weiz, hat gestern quasi das aus für sein Team-Stronach verkündet und gleichzeitig angekündigt die ÖVP zu kaufen. "Ich habe mich mit dem Christoph (Leitl) von der Wirtschaftskammer getroffen und gemeint, "Was kostet die ÖVP?", sagte Stronach vollmündig a...

  • Van der Bellen klagt - Wahlempfehlungen rufschädigend

    Gepostet am 18. 05. 2016

    Da donnerte es gestern Nachmittag in Wien gewaltig, als Alexander Van der Bellens Wahlkampfmanager Lothar Lockl mit den Ergebnissen einer "Blitzumfrage" in die Wahlkampfzentrale des grünen, aber unabhängig kandidierenden Bundespräsidentenkandidaten eintraf. Nachdem der neue Bundeskanzler Christian Kern und der Wiener Bürgermeister munter bekundeten, dass Sie Van der Bellen wählen werden, aber dies keine Wahlempfehlung der SPÖ sei, rasselten die Umfrageergebnisse in den Keller. "Immer wenn ein Regierungsmitglied oder ein Politiker von ÖVP und SPÖ sagt er wähle Van der Bellen, rasseln bei uns di...

  • ORF - Nach Kritik, Faymann unter Aufsicht des Vaters im TV

    Gepostet am 13. 03. 2016

    Eilmeldung - Die Empörung war groß, als bekannt wurde dass Bundeskanzler Werner Faymann in der Sendung "Im Zentrum" alleine auftreten würde. Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) sprach von "**Bestellfernsehen**", andere Politiker kritisierten die ORF Politik den Bundeskanzler eine Stunde lang alleine in einer "Diskussionssendung" auftreten zu lassen, nun fand die Redaktion von "Im Zentrum" eine Lösung, Faymanns Vater sitzt im Publikum und passt auf. ![faymann_apa726.jpg](/storage/app/uploads/public/56e/5c5/37e/56e5c537e5484478890665.jpg) **Bild: Werner Faymann mit unschuldigen Dackelblick.*...

  • SPÖ empört, Faymann von FPÖ Paparazzi begrapscht!

    Gepostet am 12. 01. 2016

    Wien - Auch das noch, nach dem ersten Ministerrat in diesem Jahr geschah das unfassbare, ein Fotograf begrapschte Bundeskanzler Werner Faymann unsittlich, die SPÖ ist nun empört. Markus L. bedauert die Angelegenheit und spricht von einem unglücklichen Maleur. Der Pressefotograf, der für die FPÖ und das Aufdeckerblatt "Unzensuriert" tätig ist, meinte dass er kurz vor der Pressekonferenz von Bundes- und Vizekanzler nach dem Ministerrat gerade noch das Stativ für seine Kamera aufstellte. Plötzlich kam Faymann an ihm verbei, er wollte nur die Fotoplatte aus seinem Trolly herausholen, vergriff sich...

  • Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl will Bundespräsident werden

    Gepostet am 10. 01. 2016

    Eilmeldung- Der Bürgermeister von Graz, Siegfried Nagl setzt Spekulationen nun ein Ende, er will Bundespräsident von Österreich werden und in Wien kräftig aufräumen. Er sieht seine Kandidatur als logischen Schritt einer göttlichen Fügung. Auch wenn die ÖVP erst heute Abend die Entscheidung bekannt geben will, so kann Sie aller Wahrscheinlichkeit nach mit zwei Kandidaten ins Rennen gehen. Mag. Siegfried Nagl der Bürgermeister von Graz, überlebte ja nicht nur politische Spekulationen dass er steirischer Landeshauptmann wird (dieses Streben nach mehr Macht wurde ihm von seinen Parteikollegen verw...